Wie beeinflussbar bist du?



Ich verfolge seit einigen Tagen die Influencer-Debatte von Oliver Pocher. Seine Satire hat mich bis anhin nicht erreicht. Doch letzte Woche entdeckte ich ein Facebook-Video, in dem er knallhart einen deutschen Influencer zerreisst, der (während dem alle Länder ihre Grenzen dicht machen) mit seinem Auto nach Ibiza fährt, um dort einen Bootsverleih zu eröffnen!!!??????


In weiteren kurzen Clips kritisiert Oliver Pocher die Doppelmoral und die Scheinwelt in dieser Branche. Und viele Influencer schlagen mit Empörung und z.T. mit Drohungen zurück. Warum das so ist, bringt Peter Fässlacher auf seinem Instagram-Account "Reden ist Gold" auf den Punkt. (side note: Ich höre mir gerade seinen Podcast an und werde in einem späteren Blog auch darüber berichten). Peter erklärt es so:


"Dahinter könnte zunächst eines der wesentlichen Arbeitsprinzipien von Influencer stehen: die Kontrolle. Es ist das Bedürfnis: so wie ich mich nach Aussen präsentiere, müssen mich die anderen auch wahrnehmen. Ich zeige Dir "meine Welt" und erwarte mir, dass du sie auch als solche annimmst. Und zwar unhinterfragt und bestenfalls sogar dankbar. Um dies Illusion von Wirklichkeit zu erzeugen, wird viel Aufwand betrieben. Und an dieser Stelle kommt Oliver Pocher ins Spiel: Er nimmt ihnen die Kontrolle über ihr Bild nach Aussen."


Folgst du auch Influencer? Ich tue es, seit ich mir darüber Gedanken gemacht habe, wie ich den Business-Instagram-Account von meiner früheren Firma gestalte. Die Accounts lösten bei mir verschiedene Gefühle aus. Von Bewunderung bis hin zu Neid. Und oft hörte ich in mir eine leise Stimme, die sich fragte: Wie kriegen die das hin? Hier zwei Beispiel aus der Influencer-Welt/versus reale Welt von Marlène:


Reisen mit Kleinkind um die Welt: Als meine Tochter 1.5 Jahre alt war, besuchten wir meine Schwester in Kanada, da meine erste Nichte auf die Welt kam. Ich war nach dem Flug fix und foxy, weil sie kaum geschlafen hatte und nur herumlaufen wollte. Erst 6 Jahre später habe ich mich wieder getraut, ein Flugzeug mit ihr zu besteigen. Wir haben uns bewusst für einen Kurztrip nach Berlin entschieden und es ging gut.


Beautiful hair no matter what: Im Flugzeug, am Strand, beim Dinner, auf der Velotour: Immer perfekte Haare. Wie zum Teufel machen die das? Meine Haare sehen nach der Flugreise aus wie Stroh, am Strand wie zerfilzt und nach der Velotour vom Helm zerdrückt. Ok beim Dinner sieht es auch gut aus;-)))).



Ja und da kommt "Frau" sich schon auch mal blöd vor. Einigen Influencerinnen folge ich nicht mehr, da es mir einfach nicht gut tut. Einige Neue sind aber auch dazugekommen, die sich mit all ihren Makeln präsentieren und stolz darauf sind. Das bestärkt mich sehr.


Fazit: Lasst euch nur von positiven Vibes beeinflussen und hinterfragt euch immer, welche Accounts euch in den Fluss des Lebens katapultieren und welche Accounts euch runterziehen. Alle Accounts, welche euch nicht gut tun, dürft ihr noch einmal besuchen und mit einem guten Gefühl den Button "nicht mehr folgen" drücken.


#stayreal #staytrue #influencer #scheinwelt #beyou #bebeautiful #integrität #beinflussen #pictureperfect #goodhairday #influencerdebatte #flowmove #blog #imflussdeslebens #rapperswiljona #bubbleworldvsrealworld


42 Ansichten

Newsletter

Abonniere den Flowmove - Newsletter und profitiere von exklusiven Sonderaktionen und News.

Weitere Informationen

Haftungsausschluss

AGB

 

FREEFOR_Logo_RGB_grey_2lines.png

Tel: +41 79 769 23 83, hello@flowmove.ch 
8645 Rapperswil-Jona - 
©2020 by FLOWMOVE

  • Black Facebook Icon
  • Black Instagram Icon
  • Schwarz Vimeo Icon