top of page

Ich habe eine Affäre.....

Ja - ich gebe es offen und ehrlich zu. Ich gehe seit einigen Jahren fremd. Meine engen Freunde wissen und verstehen es. Sie unterstützen mich sogar und sagen mir, wenn es mir so gut tut, soll ich es doch noch öfters machen. Einige haben mich sogar begleitet und es ebenso toll wie ich gefunden.



Nein - ich betrüge Martin nicht! Es ist nur so, dass ich in meiner Freizeit weder Dance noch Bodyart trainiere sondern bereits seit einigen Jahren Pilates-Stunden bei der fabelhaften Tatjana besuche. Ich habe dabei herausgefunden, dass diese Trainingsform mein Tanztraining optimal ergänzt.


Eigentlich ist es eine LOVE AFFAIR, da diese beiden Trainingskonzepte so perfekt harmonieren. Das habe nicht nur ich kapiert, sondern auch viele Tänzer und zahlreiche Prominente aus der New Yorker Szene, als Joseph Pilates 1927 mit seiner Lebensgefährtin Clara ein Studio in Manhattan eröffnet.


Während das Cardiotraining Dance die Haltung, Ausdauer und Beweglichkeit verbessert, stabilisiert Pilates durch die Anspannung der tiefen Bauch-, Rücken- und Beckenbodenmuskulatur der Rumpf oder das sogenannte POWERHOUSE. Und diese starke Körpermitte wird im Dance für alle Drehungen so dringend benötigt.


Und so kamen wir beiden Pilates- und Dancelovers auf die Idee, beide Kursprogramme an einem Nachmittag zusammen zu unterrichten, dass du die Synergie spüren kannst. Entstanden ist der Dance & Pilates Event, welcher erstmals im September in Rapperswil unterrichtet wird.


Die Plätze sind enorm limitiert und sind entweder einzeln oder als Kombiticket (das sollte eigentlich ein selbstverständliches "MUST" sein, wenn du diesen Blogartikel gelesen hast) erhältlich.


Tatjana und ich freue uns auf eine bewegten Nachmittag mit dir/euch.

105 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page